Nerf

Ist Nerf gefährlich? Ab welchem Alter darf man Nerf spielen?

Ist Nerf gefährlich?

Sind Nerf Blaster gefährlich? Ist es ok für Kinder mit Nerf zu spielen?

Wie gefährlich sind Nerf Blaster?

Kann man sich beim Nerf spielen verletzen? Ist Nerf gefährlich?

Über die physische Gefahr von Nerf Blaster ist man sich weitgehend einig. Bei ungemoddeten Nerf Blaster, also Blaster so wie sie verkauft werden von Hasbro, ist die Verletzungsgefahr sehr gering und somit sind Nerf Blaster nicht wirklich gefährlich. Aufgrund der schwachen Schusskraft der Nerf guns sowie der weichen Gummispitze der Darts ist auch ein Körpertreffer aus nächster Nähe ohne blaue Flecken zu überstehen. Was bleibt ist eventuell ein kleiner Schreck. Aufgrund der Form der schmalen Darts, kann aber ein Treffer buchstäblich ins Auge gehen. Ein direkter Treffer auf in das Auge kann sicherlich eine ernsthafte Verletzung hervorrufen. Bisher haben wir aber noch keinem solchen Fall gehört und an unseren Events wird nur mit Schutzbrille gespielt. Wir empfehlen eine Schutzbrille für jede Nerfschlacht. Am besten gehen klare Schutzbrillen für Werkstätten oder Biker- / Snowboarderbrillen. Ein Helm oder andere Schutzausrüstung ist unserer Meinung nach eher hinderlich und sicherlich nicht nötig. Bei gemoddeten Nerf Blaster kann die Schusskraft erheblich stärker sein. Wir weisen alle Nerfer darauf hin die nötige Rücksicht zu wahren und auf kurze Distanz den Gegner entweder mit einer Berührung als getroffen zu markieren oder zumindest auf die Beine oder den Brustbereich zu zielen. Rücksichtslose Schüsse in das Gesicht oder auf den Kopf können weh tun und sind nicht im Sinne des Fairplay.

Sachschaden gab es bisher bei uns auch noch keinen. Theoretisch kann man überall Nerf spielen, praktisch macht es aber wohl viel Sinn die Blumenvase oder ein empfindliches Gemälde abzuhängen vor der grossen Nerfwar.

Psychische Folgen oder Verrohung der Nerfspieler

In einigen Artikel wird darauf hingewiesen, dass Nerfspieler, durch die Handhabung der Pseudowaffen, einen Waffenkult unterstützen und heimlich für Amokläufe üben. Auch wenn dies ein wenig überspitzt formuliert ist, denken wir doch das es wichtig ist für jeden Nerfspieler den Unterschied zwischen Spiel oder Sport und dem echten Leben zu sehen. Dabei ist wohl vor allem ein stabiles Umfeld und gute Freunde wichtig. An unseren Events werden jeweils die Teams häufig durchmischt und es spielen ältere Jugendliche wie auch 12-jährige Jungs zusammen mit. Es geht darum als Team zu gewinnen und sobald das Spiel vorbei ist, sammelt man zusammen die Darts auf und gratuliert sich zu gelungenen oder waghalsigen Aktionen. Ein Nerfblaster zu besitzen und damit mit Freunden an Events zu gehen oder sich zu Hause eine Schlacht liefern ist allemal eine besser kämpferische Beschäftigung als alleine vor dem Computer zu sein und Egoshooter zu zocken.

Für uns ist Nerf klar als Spiel und Sport zu sehen. Deshalb unterstützen wir auch keine allzu echt aussehenden Nerfmods. Auf unseren Blaster sind jeweils die Orangen Spitzen zu sehen, so dass auch unbeteiligte Personen von weitem erkennen können, dass es sich um ein Spielzeug und nicht um eine Waffe handelt. Wir empfehlen entweder in geschlossenen Räumen zu spielen oder dann das Gebiet so zu kennzeichnen, dass keine Unbeteiligten von den Nerf Blaster erschreckt werden.

Verschiedene Stimmen und Artikel zum Thema Nerf

Längere Diskussion auf einem Elternforum

Auf dem Forum rund-ums-baby.de wird akiv über das Thema Nerfblaster disktutiert. Es geht vor allem darum ob die 10 bis 12 Jährigen Jungs bereits eine Nerf Blaster haben dürfen. Die Standpunkte reichen von „schon in Ordnung so“ bis zu „geht gar nicht“. Einige Eltern sind strikt gegen Waffen und somit auch gegen Nerf. Insgesamt sind aber die meisten Eltern nicht gerade begeistert, lassen die Kinder aber die Nerf Blaster kaufen, wenn diese unbedingt möchten. Wir finden das wenn Jungs von Waffen fasziniert sind, besser eine Nerf Blaster kaufen und mit Ihren Freunden Cowboy und Indianer spielen als echte Waffen oder realistisch aussehende Airsoft-Guns sammeln. Die Hasbro Nerf Blaster sind ab 6 Jahren erhältlich. Empfohlen wohl eher ab 10 – 12 Jahren. Was meinen Sie dazu?
http://www.rund-ums-baby.de/forenarchiv/zehn-bis-dreizehn/Nerf-ja-oder-nein_2282.htm

Artikel im Tagesanzeiger

Der am 27.03.2013 erschiene Artikel „Das Comeback der Spielzeugwaffen“ bezeichnet Nerf als «Modernes Räuber und Poli» und liegt damit wohl gar nicht so falsch. Der Wunsch der Jungs (und Mädchen) nach Kampf, Gefecht und Aufregung ist der gleiche wie immer schon. Durch das Verbot von Immitationswaffen wie Soft-Air-, Paintball- und Schreckschusswaffen in der Öffentlichkeit gab es plötzliche keine Spielzeugwaffen mehr in den schweizer Läden. Durch die bunte Bemalung ist Nerf davon nicht betroffen und füllt diese Lücke in den grösseren Detailhändler wie Migros oder Manor (siehe Artikel: Nerf kaufen in der Schweiz). Wichtig sei vor allem auch das Alter der Kinder. Je älter desto unbedenklicher sind die Nerf Blaster, da die Kinder dann besser zwischen der Realtität und Spiel unterscheiden können.
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Das-Comeback-der-Spielzeugwaffen/story/10629282

Nerfschlacht im Grossraumbüro

Auch der Büroangestellte braucht ab und zu ein wenig Nervenkitzel und liefert sich dann eine wilde Nerfschlacht durch das ganze Büro. Das Redaktionsteam von futurzone hat das ganze ausprobiert. Auch hier wurde nur mit Schutzbrillen gespielt. Aufgrund von gemeinen Überaschungsangriffen im Büroalltag gab es zwei Augentreffer, die aber beide ohne Arztbesuch oder weitere Schäden ausgingen.
http://futurezone.at/produkte/nerf-spielzeug-im-test-mehr-spass-im-grossraumbuero/69.176.193

Dazu gibt es sogar ein Youtubevideo:

Artikel über Jungs und Spielzeugwaffen auf Bild.de

Auch auf Bild.de ist bereits ein Artikel (Welche Ballermänner darf ich meinem Kind schenken? 29.11.2014) über Nerf und Kinder erschienen. Dem Namen treu enthält der Artikel beinahe mehr Bilder als Worte. Der interviewte Kinderpsychologe und Autor Dr. Arnd Stein empfiehlt Spielzeug-Waffen nur im Zusammenhang mit Rollenspielen wie Polizist-Spiele. Das wilde Rumballern oder auch das symbolische Schiessen auf Tiere oder Menschen sollte nicht erlaubt sein. Zusammengefasst empfiehlt der Artikel keine realistische Spielzeugwaffen zu kaufen, sonder eher die Fantasie des Kindes anzuregen. Da sind die bunten Nerf Blaster gar nicht so schlecht geeignet.
http://www.bild.de/ratgeber/2014/spielzeugwaffe/welche-ballermaenner-darf-ich-meinem-kind-schenken-38733260.bild.html

Artikel „Nerf Guns“auf magazin-schule.de

Der doch ziemlich kurze Artikel von Nina Himmer fasst die Fakten nochmals zusammen. Die Beliebtheit von Nerf steigt immer weiter an und das Internet hilft mit Blogs, Youtubevideos und Fotos von Nerf Blaster stark zur Verbreitung bei. Die Nerf Guns sind zwar umstritten, werden aber von Experten entspannt gesehen und immerhin animieren die Nerf Blaster zur Bewegung. Spätestens beim Dart auflesen werden auch die passiven Spieler zu einer beinahe sportlichen Tätigkeit gezwungen.
http://www.magazin-schule.de/magazin/nerf-guns/

Was meint Ihr dazu?

Wir sind gespannt darauf welche Erfahrung Ihr selbst oder eure Kinder (falls Ihr Eltern seit) gemacht habt? Gibt es Regeln zum Umgang mit Nerf die Ihr allgemeine empfehlen würdet? Ab welchem Alter sollen Kinder mit Nerf spielen dürfen? Findet Ihr Nerf gefährlich?

Wir freuen uns auf eure Kommentare und Fragen.

Edit; weitere Antworten und Feedback

Im Nerfforum blasted.de gab es einige interessante Antworten:
https://blasted.de/t5489/

Auf Facebook gab es über darblaster.de einige gute Beiträge:
https://www.facebook.com/dartblaster/

Auf 20min.ch ist ein Artikel zum Thema erschienen:
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/24020772

Ebenso gab es auf nzz.ch einen Artikel:
http://www.nzz.ch/wissenschaft/bildung/spielzeugwaffen-sind-weniger-schlimm-als-ihr-ruf-1.18488552

Doktor Bär ist der Bruder von Meister Fux. Zu seinen Hobbys gehören Nerfblaster, League of Legends und andere Nerdtätigkeiten wie Herr der Ringe und Wikipedia lesen. Als Webdesigner bringt er das technische Knowhow für die Webseite. Folge Doktor Bär auf und auf Blasted.de.

3 Kommentare zu “Ist Nerf gefährlich? Ab welchem Alter darf man Nerf spielen?

  1. Guter Artikel! Ich als kinderloser Erwachsener bin ja aus eigenem Interesse totaler Nerf-Fan, allerdings hauptsächlich aus Bastel-Leidenschaft und als Requisit für LARP-Events.
    Wenn ich Vater wäre, würde ich mein Kind zwar nicht extra auf Nerf „heiß machen“, wenn es aber Interesse entwickelt wäre ich damit auch froher als mit schwarzen Kugel-Knarren, die man hier sogar im Kiosk kaufen kann und die wirklich böse und echt aussehen.
    Ob man’s erlaubt oder nicht, sollte die freie Entscheidung der Eltern sein. Aber zum Glück muss ich die Entscheidung gar nicht treffen und kann mich statt dessen über mein schönes Hobby freuen 😀

    • Vielen Dank für dein Feedback.

      Die Airsoftwaffen wurden ja als Echtwaffenimitate gesetztlich verdrängt. LARP-Events sind dann auch wieder eine andere Sache, da dann die Blaster nicht im Vordergrund stehen, sondern eher das Erleben oder Nachspielen einer anderen Welt / Zeit.
      Tja, so ist das; wenn man selbst kein oder noch keine Kids hat ist man befreit von der Entscheidung. Aber nicht immer ganz unbetroffen; Bei unserem letzten grossen Nerfeinkauf, musste der 6-Jährige schon leer schlucken, als wir neben ihm das Gestell leer gekauft haben 🙂

  2. Yvonne

    Sehr guter Beitrag!
    Einem Kind, welches Interesse an Nerf Blastern hat, mit Verboten zu kommen macht sowieso wenig Sinn. Die Empfehlung ab 10 Jahren finde ich ebenfalls für vertretbar. Der Hersteller empfiehlt zwar meistens schon ab 8 Jahren, dann sollte aber das Kind auch schon die nötige „Reife“ haben und nicht rücksichtslos mit den Nerf Blastern rumschießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.